Diakonie-Ausbildung

Das „Orthodoxe Christliche Institut zu Ehren des Hl. Filaret‟ in Moskau bietet staatlich akkreditierte Studiengänge für Laientheologen und -theologinnen in Form eines Sozialpraktikums an. Die teilnehmenden Studierenden erhalten eine theoretische Grundausbildung über das Wesen und die Organisation christlicher Diakonie. Zudem werden sie in die Grundlagen der Krankenpflege eingewiesen. Im praktischen Teil besuchen und betreuen sie Kranke auf der Therapieabteilung der städtischen Notfallklinik Nr. 20 in Moskau. Ein Drittel von diesen sind schwere Sozialfälle, etwa Obdachlose und Drogenabhängige. Für die Praktikantinnen und Praktikanten ist der Kontakt mit diesen Menschen eine wichtige Erfahrung, die sie für ihren Einsatz in der kirchlichen Diakonie nachhaltig prägt.

LetzterProjektbericht: pdfRGOW Nr. 1/2012

 

g2w facebook logo   g2w twitter logo