Europa als Wertegemeinschaft

Ist das Erbe der Aufklärung gefährdet?
25. Januar 2018, 17:15 - 21:00 Uhr, KOSMOS Zürich

Abendveranstaltung in Kooperation mit der Reformierten Kirche Kanton Zürich, der Paulus Akademie und dem Europa Institut an der Universität Zürich

KOSMOS Kultur AG
Lagerstr. 102
8004 Zürich

pdfFlyer

Die vielbeschworene Wertegemeinschaft Europa zeigt Risse. Der Umgang mit Migration, wachsender Rechtspopulismus und zunehmender Nationalismus stellen den Kontinent vor grosse Herausforderungen. Was geschieht mit den Werten der Aufklärung? Wie steht es um Menschenrechte, Gewaltentrennung und Toleranz? Welche Aufgaben stellen sich für Politik, Gesellschaft und Religion?

Programm
17:15 Uhr Begrüssung
Prof. Dr. Andreas Kellerhals, Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich

17:30 Uhr Die europäische Integration als Erbe der Aufklärung: Wertegemeinschaft in Gefahr?
Prof. Frank Schimmelfennig, Center for Comparative and International Studies, ETH Zürich

18:00 Uhr Religion(en), Freiheitsanspruch und Toleranzgebot
Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins, Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften, Universität Münster

18:30 Uhr Apéro

19:15 Uhr Was gibt uns Europa?
Jagoda Marinić, Autorin und Kolumnistin

19:45 Uhr Zukunftsentwürfe - Quo vadis Europa?
Podium mit den Referierenden

20:30 Uhr Plenumsdiskussion

21:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Leitung: Dr. Jeanette Behringer, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich; Stefan Kube, Institut G2W; Hans-Peter von Däniken, Paulus Akademie

Kosten: CHF 70.- / CHF 40.- mit Kultur-Legi; SchülerInnen und Studierende kostenlos

Anmeldung: Bitte bis spätestens Freitag, 19. Januar 2018 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

g2w facebook logo   g2w twitter logo