RGOW 1/2017: Jugend in Osteuropa

rgow cover 2017 1

In den letzten 25 Jahren ist in Osteuropa eine Generation junger Menschen herangewachsen, die nicht mehr von den Einschränkungen der Religionsfreiheit in den sozialistischen Staaten betroffen war. Inzwischen haben die Kirchen, beispielsweise in Kroatien und Russland, ihre Jugendarbeit aufgebaut und bieten heute eine Vielzahl von Aktivitäten an. Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die Religiosität der Jugendlichen aus? 
Neben der Jugendreligiosität sind auch Bildung und Bildungspolitik, darunter die patriotische Erziehung in der Ukraine, Jugendbewegungen, Subkulturen und die politische Position von Jugendlichen Thema. So bietet die Ausgabe einen vielschichtigen Einblick in die Lebenswelten junger Menschen in verschiedenen osteuropäischen Staaten.

 

pdfInhaltsverzeichnis und Editorial

Leseprobe:
Lida Hujić: Nema nazad. Die neuen Gesichter Bosnien-Herzegowinas

Exemplar bestellen

Weiterlesen

 

g2w facebook logo   g2w twitter logo